my bestesses…:-)

I HAVE THE BEST FRIENDS IN THE WHOLE UNIVERSUM. No kidding.

Is so:-)

Eigentlich kennen Rebekka, Benjamin und ich uns schon immer. Unsere Mütter waren in der gleichen Mütterrunde, unsre Geschwister waren im selben Chor, wir waren in der gleichen Schule… ab und zu haben wir uns auch beim fortgehen getroffen (jaja, die wilden 17er:-) )
Mein BestFriendsForever mit Benjamin begann, als wir in die selbe Klasse kamen, ab da waren wir ganz Dicke. Er hat sofort gecheckt, wenn was los war, wir haben uns gegenseitig Rückendeckung gegeben, wenn wir mal wieder keinen Bock auf Unterricht hatten…

Mit Rebekka wars mehr durch Zufall… sicher bei Parties und beim Fortgehen haben wir schon immer ne Gaudi gehabt, man hat sich halt vom sehen gekannt… Erst nach der Matura haben wir dann mal zum plaudern begonnen, waren gemeinsam frühstücken, haben Filmeabende gemacht, waren gemeinsam in London (amazing!!!) und seit dem… UNZERTRENNLICH. Auch als ich in Schweden war und sie in Amerika, haben wir (fast) wöchentlich über Skype, Mail und facebook kommuniziert. Ihre Wohnung wurde zu meinem zweitwohnsitz, wo ich eine Kiste mit Notfallsachen (Zahnbürsterl, Zahnpasta, Nachtleiberl etc) hatte.Letzten April waren wir sogar für 2 super awesome geile Monate Roommates. die Zeit meines Lebens.
Wir teilen so vieles: unsere Leidenschaft für Filme (drehen- sie schauspielert und ich schmink. und sie singt soooo schön, dass ich weinen muss, weils so schön ist!), Kochen, shoppen, RYAN, Kaffee, New York und vieles mehr.

Benjamin, Rebekka und ich… ein unzertrennliches Team, das Fernbeziehung überlebt hat, Diskussionen, Streitereinen, Meinungsverschiedenheiten, Missverständnisse…

Bei ihnen kann ich so sein, wie ich bin. Oft reicht ein kurzes SMS aus. Manchmal ein Telefonat.

Die zwei sind zwei der wenigen Personen, denen ich alles erzählen kann, die mir gehörig den Kopf waschendürfen  und wo ich weiß, ich kann mitten in der Nacht vor der Tür stehen kann und weiß, das egal was ist, sie zu mir stehen.

So, das musste ich jetzt mal los werden. Wir verbringen nämlich meiner Meinung nach viel zu viel Zeit damit, rumzusudern, rumzujammern, rum zu motschgern. Wir sind schnell beim verurteilen, lästern und fertig machen. Und wir merken uns nur negatives. Drum will ich jetzt positiver sein. Lob aussprechen. Anderen Leuten sagen, dass ich sie mag, dass sie mir wichtig sind.

Und ich beginn mit den 2 Leuten, die mir soo wichtig sind: Benjamin und Rebekka.

Das Geheimnis unserer Freundschaft? Ehrlichkeit. Unser Glaube. Gebet. Vertrauen.

london sept09 (170)yay Misses, we do love coffeelondon sept09 (171)und wir haben auch starallüren:-) (wir üben nur für später, wenn wir beide berühmt sind hehe)

london sept09 (418)London war schon sehr, sehr cool^^

DIGITAL CAMERARebekka und ich liiieben Fotoshootings!

IMG-20130416-WA0040Who`s looking better? me or my hair?:-P

IMG-20130426-WA0008a glaserl wein… da sag i net nein!

img-20130807-wa0001Gothenborg, awesome as always

sbux 12 (20)bei ner Tasse Kaffe plauderts sich sooo viel leichter!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s