Mittwoch Vormittag im Café… the usual

Mittwoch Vormittag ist Gym-Zeit mit Anja. Ich bringe die Mittlere in die Schule, gebe das Baby in der Kidzone des Gyms ab und dann wird geschwitzt! Erst mal 30 Minuten auf den Stepper (und während dessen „Full House“ anschauen, i Love it!) und weil wir danach immer noch nicht genügend durchgeschwitzt sind, geht es noch an den Belly. Aber hallo! Der kann sich warm anziehen. Situps en masse. und dann sind wir tot. (ok, eigentlich schnauf ich 30 Minuten am Stepper und mach dann 5 halbherzig gut gemeinte Situps und streck die Beine durch…) Danach noch ab in die Dusche,manchmal noch Sauna und dann Kind abholen.

Und weil ich voll der Pfitschipfeil bin bleiben mir noch eine gute Stunde, bis ich die Kleine abholen muss. Meistens gehe ich in den Supermarkt ein paar Dinge kaufen.

Heute musste aber nichts mehr besorgt werden und da ich mich letztens mit „Christenliteratur“ eingedeckt habe (ich sage nur „Gottes Stimme hören im Hier und Jetzt“, „Stille im Rausche der Zeit“ „Gottes Plan für dich“ und lauter so Bücher) und mir die volle Dröhnung geben wollte, dachte ich mir, ich setze mich heute ins Cafe.

Gesagt getan, einen super gesunden Powersmoothie gekauft, Baby in den Hochstuhl gesetzt, ihm Flascherl, Snack und ein Buch vor die Nase gelegt, Stifte, Notizbuch und Buch rausgeholt, ich klappe die erste Seite auf, beginne zu lesen (mir hängt die Sabber schon runter, weil ich mich schon soo auf das Buch gefreut habe…)…

…und das Baby beginnt zum schreien. Obwohl- schreien ist untertrieben. Mehr Brüllen. Nach 2 Minuten haben sich die anderen Besucher schon weggesetzt und die Mitarbeiter haben zum Tuscheln begonnen. Ich habe ALLES versucht. Nichts hat geholfen. Flaschen wurden am Boden geschmissen, der Schnuller weggeworfen, getreten, geboxt, ge…

Ich habe einfach schnell die Sachen zusammengepackt und bin geflohen. Die Blicke der Gäste hättet ihr sehen sollen!

Nach 20 Minuten (schwöre, ich habe auf die Uhr geschaut!) ist das Baby vor Erschöpfung eingeschlafen. Und nebenbei hab ich noch das Kind abgeholt, einen SMS-Streit geführt und versucht Autozufahren. Call me Super Nanny haha

Ich freu mich auf den Feierabend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s