Montags bei Mary Poppins…

… oder… ‚lass mich noch weiter schlafen,… nur noch 5 Minuten!!!‘

Ich bin kein Montagsmensch. Montage gehören verboten. Außer sie sind ein Feiertag. Montags fällt es mir besonders schwer, aufzuschweren. Da drück ich hundertmal die Snoozetaste am Wecker. (Ich habe mittlerweile den Wecker noch früher gestellt dass ich länger snoozen kann, hilft trotzdem nichts…)

Also wieder mal zu spät aufgestanden, ins Gewand vom Vortag gehüpft, runter torkeln, der erste Weg führt zur Kaffeemaschine, Leute, ich bin soooooo froh, dass meine Hostmum ein Koffeinjunkie ist, sonst wäre Monatgmorgen noch mehr fürn Hugo(sorry Hugo), dann ein Knäckebrot mit Käse und Avocado essen, den Mädels die Haare kämmen, goodbyekissandgoodbyehugs und zur Türe begleiten und dann sind das Baby und ich alleine. Dann räumen wir mal den Geschirrspüler aus! Das Baby hilft, nimmt die Häferl und sagt ‚cu cu cu‘ (cup) und das Messer ‚for for for‘ (fork) und nimmt die Tasse und sagt ‚Mami cu‘. Dann gehts weiter zur Wäsche, ich ziehe die Betten ab, bringe die Wäsche in den Waschraum, das Baby brabbelt neben mir. Zwischendurch will er eine ‚Wein dau wein dau‘ (Weintraube), schaut aus dem Fenster und sieht einen ‚Bau bau‘ (Baum) und räumt den Wäschekorb wieder aus, weil er seine ‚bibi‘ (Decke) und das Kuscheltiet (mini) gefunden hat.

Ich gönne mir zwischendurch eine zweite, dritte und vierte Tasse  Kaffee, das Baby trinkt seine Milch und sagt ‚mil mil, fee fee‘

Und weil draußen so herrliches Wetter ist, fahren das Baby und ich ein paar Besorgungen machen und gehen dann ein bisschen spazieren, schauen Schaufenster an, plaudern mit Passanten, das Baby will da hin, ich sag ’nein‘, er sagt ‚ohja‘, ich sag ’nein, wir holen uns jetzt einen Kaffee‘ ‚oki oki ‚ und dann holen wir uns einen Kaffee, er bring alle aum Lachen, weil er ‚twinkle twinkle little star‘ summt und lachend rum rennt ‚ooh he’s soooo sweeeeeet!‘

Auf dem Heimweg wird noch getankt, Baby schläft ein, natürlich wacht er gleich im Bett wieder auf, na dann kuscheln wir halt am Sofa ein bisschen weiter.

Gegen 11:30 machen wir uns auf den Weg um die Mittlere von der Schule abzuholen, und weil so herrliches Wetter ist, gehen wir zu Fuß, unterwegs treffen wir ein paar Mädls aus der Kirche, mit denen wir natürlich plaudern, und wie sind die lieb… ach mein Herz freut sich, wenn ich die seh, so offen und natürlich und herzlich!

Daheim gibt es Kokos-Apfel-Palatschinken, danach versuche ich (vergebens) die 2 zum Mittagsschlaf zu bringen, damit ich mit meiner lieben Anja skypen kann… na gut, skyp ich halt, während die 2 spielen, auch gut!

Später wird sie Große von der Schule abgeholt, zu Hause backen wir Heidelbeerkuchen, ich lege Wäsche zusammen, das Baby schreit wie am Spieß, die Mädchen drohen mir mit Freundschaftskündigung, wenn ich sie nicht fernsehen lasse (na und, tell your mum you don’t like me, guess what, I don’t care….), das Baby hat einen Tobsuchtsanfall und brüllt 30 Minuten durch, als er sich ENDLICH beruhigt hat und sich von mir in den Arm nehmen lässt, legt er seinen verschwitzten Kopf auf meine Schulter und schluchzt mir ins Ohr, ich sage ‚du weißt, dass es nicht ok ist, wenn du mich haust und anschreist, das verstehst du ja‘ ‚alright, oke‘ ‚wir sagt man denn dann?‘ ’so-je, so-je‘ (sorry) ‚ok, i forgive you, und du weißt ja, dass ich dich lieb hab. I love you‘ ‚oke. i lo ju‘ und mein Herz schmilzt. Wie süß ist bitte das??? Dann ist aber Friedefreudeeierkuchenzeit vorbei, denn die Mädls beginnen zum streiten, das Baby schreit wieder und dann reichts mir und wir fahren alle ins Fitnessstudio, das Baby schläft am Weg ein, die Kinder kommen in die Kinderbetreuung, ich in die Workoutarea, belly pack ein! brav strampeln und Muskeltraining und dehnen und situps und und und. Nachher noch zur Entspannung in die Sauna, herrlich!

Zuhause gibts Pizza und ich habe fertig. Noch ein paar Episoden how i met your mother mit der Gastmama anschauen und sie über die neuesten Datinggeschichten informieren (war ganz schnell, sie: so, are you dating anyone? ich: no. sie: how about that guy, you know….? you want me to set you up with him? ich: moooooom!!!!!) und währenddessen stricken und dann bin ich streichfähig.

Bambus pur!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s