meine Schwester…

Meine kleine, große Schwester (5 Jahre jünger, 5 cm größer) ist am Wochenende ausgeflogen, hat das warme, traute Nest verlassen und sich in die Welt hinausgewagt.  Mit Zimmer, Kuchl, Kabinett ist sie nach Arad, Rumänien, aufgebrochen, wo sie bis März in einem Waisenhaus arbeitet. Ich find das ganz mutig von ihr, in ein fremdes Land, dessen Sprache sie nicht spricht, zu fahren, um dort auf freiwilliger Basis zu arbeiten. Sie verlässt ihre Komfortzone, ihre vertraute Umgebung, ihre Freunde, ihren Alltag, alle Dinge, die für sie selbst verständlich sind, um Kindern neue Hoffnung zu geben, Kindern, denen es nicht so gut geht wie uns. Ich bin mir sicher, dass es eine Herausforderung sein wird, ich bin mir sicher, dass sie an ihre Grenzen stoßen wird, ich bin mir sicher, das sie zweifeln wird. Und ich bin mir sicher, dass sie reich beschenkt wird.

Ich finde es super, wenn junge Menschen sich eine Auszeit nehmen, um etwas Neues zu probieren, und, wie in ihrem Fall, etwas um anderen zu helfen. Sie bekommt zwar kein Geld dafür, aber der Lohn, den sie bekommt, ist viel mehr wert… dankbare Kinderherzen. Und das Lächeln und die Liebe eines Kindes ist sowieso mehr wert, als alles Geld der Welt.

Wer mag, kann auf ihrem Blog vorbeischauen: http://www.margarethatakesromania.wordpress.com

Maggan du är grym, lycka till, jag älskar dig:-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s