2014

Und wieder ist ein Jahr um. Ich kann es nicht glauben, dass es schon ein Jahr her ist, dass ich einen 2013- Jahresrückblick geschrieben habe. Bin ich nicht erst gestern ins Flugzeug gestiegen? Haltet bitte die Zeit an! Mir geht das zu schnell!

  1. Ganz grob auf einer Skala von 10: Wie war dein Jahr?
    ganz klar: 10… obwohl.. ein paar Aussetzer gab es, also sagen wir 9
  2. Zugenommen oder abgenommen?
    Abgenommen! Und das im Land der Supersizemeangebote. tschaka
  3. Haare länger oder kürzer?
    Vom Gefühl her gleich bleibend, aber wenn ich mir Fotos vom Anfang des Jahres anschaue: länger (obwohl mir neulich der Pony total verschnitten wurde)
  4. kurzsichtuger oder weitsichtiger?
    Kurz.
  5. Mehr Kohle oder weniger?
    Kein Kommentar
  6. Besseren Job oder schlechteren?
    Besseren.
  7. mehr ausgegeben oder weniger?
    mehr
  8. dieses Jahr etwas gewonnen, und wenn ja: was?
    Neue Freunde!
  9. mehr bewegt oder weniger?
    Mehr!
  10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
    2, und ein paar Schnupfhustkopfwehtage
  11. Dafür war für dich am Schlimmsten?
    eine Nierenbeckenentzündung und Reisekrank im Flugzeug (dehydriert und Kreislaufkollaps)
  12. der hirnrissigste Plan?
    alles was mit J. zu tun hat(te)
  13. die gefährlichste Unternehmung?
    hmm… ich bin nicht wirklich Risikien eingegangen, also in Bezug auf Gefahren…
  14. die teuerste Anschaffung?
    Der Flug nach Minnesota, war es aber wert!
  15. das leckerste Essen?
    Semmelknödel mit Sauerkraut nach einer 24 Stunden Horrorheimreise!
  16. Das beeindruckenste Buch?
    ‚The Believers Secret Of Waiting On God‘, Mitch Albom: ‚For one more day‘
  17. Der ergreifenste Film?
    Wieder ‚The Great Gatsby‘ und die Videoaufnahme vom Baby wo es zum ersten Mal singt.
  18. die beste CD?
    unsere Automixcd mit unseren Lieblingsliedern!
  19. das schönste Konzert?
    ooops, ich war heuer auf gar keinem…
  20. die meiste Zeit verbracht mit?
    den Kindern
  21. die schönste Zeit verbracht mit?
    Jede Zeit, die ich mit meinen Lieben verbringen durfte, war wunderschön
  22. 2014 zum ersten Mal gemacht?
    in die USA fahren, nur ein Beispiel
  23. 2014 nach langer Zeit wieder getan?
    Fitnessstudio, Tanzstunde nehmen, Reisen, neue Leute ansprechen
  24. drei Dinge, auf die ich 2014 gut verzichten hätte mögen?
    J., sämtliche Trotzanfälle, unnötige Diskussionen mit dem Handyanbieter
  25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
    Sonnencreme!
  26. Das schönste Geschenk, dass ich jemanden machen konnte?
    Zur Hochzeit zu kommen
  27. Das schönste Geschenk, dass mir jemand machen konnte?
    der Heimflug
  28. Der schönste Satz, den mir jemand gesagt hat?
    alle ‚i love you’s von den Kindern, „you are perfect for our group, I am so glad I met you“
  29. Der schönste Satz, den ich jemanden sagen konnte:
    ‚ich kann zur Hochzeit kommen‘, ‚OK, let’s give it a try‘
  30. Dein Wort des Jahres?
    Literally, like, nu-uh, „uhm yeah hi!“, und OF COURSE: HASHTAG. hier wird alles gehashtagged, und das ganz twitter- und instagramfree! sogar mein hostdad sagt schon:  ‚I hashtag heart the vmfa‘, seit heute sagt das Baby: ‚hashtag i heart isa‘ #someonehasaninfluenceonthem
  31. Dein un-Wort des Jahres?
    NO!
  32. Dein Lieblings-…?
    -Reiseziel: eindeutig Charleston, ich fand das so super schön dort
  33. spontanste Aktion im jahr 2014?
    ‚Wanna go to Niagra Falls?‘ ‚Sure, when?‘ ‚like next week?‘
  34. Was war die größte Veränderung in diesem Jahr?
    Umzug in die USA
  35. was nimmst du dir für 2015 vor?
    MEINEN Weg zu gehen

Im diesen Sinne: Happy New Year y’all

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s