Fastenzeit

Heute beginnt die Fastenzeit. Auch heuer möchte ich fasten. Verzichten.  Mir bewusst machen, in welchen Überfluss ich/wir leben.

War Fastenzeit früher ein ‚Zwang‘, bestimmt durch die Mama (Samstag- Suppentag, Fernseher wird weggeräumt, nix Süßes…) freue ich mich jetzt jedes Jahr schon darauf.

Doch anstatt auf Zucker, Kaffee, Alkohol etc. zu verzichten (das reduziere ich sowieso schon bzw vermeide ich so gut es geht), möchte ich heuer in der Fastenzeit auf folgende Dinge verzichten, Dinge, die mir schwerfallen:

  • Kaffeehaus… ich gehe viel zu oft und gebe viel zu viel Geld aus für Schnickschnackkaffee. Unser Dienstagskaffeehaustreffen findet nach wie vor statt, aber statt super fancy Kaffee mit cream und sirup und was weiß ich alles, wird eine Tasse Tee bestellt. Und das Geld, das ich mir spare, wandert ins Sparschwein
  • Restaurantbesuche und take out… selber kochen! Macht eh viel mehr Spaß! Und außerdem kann ich Mr. Bambus so meine Lieblingsgerichte zeigen (Letzte Woche haben wir Letscho gekocht… ich war im Gourmethimmel!) Das gesparte Geld kommt wieder ins Sparschweinderl.
  • Friseurbesuche. Ich gehe alle 6 Wochen zum Frisör, um meinen Pony nachschneiden zu lassen und um die Spitzen angleichen zu lassen. Den Pony will ich sowieso rauswachsen lassen und die Haare will ich eh lang lassen. Ist zwar eine Herausforderung, weil ich grad so eine Übergangslänge habe, aber in Wirklichkeit trag ich eh meistens Koziberfrisur. Oder Flechtezopf. Die große Herausforderung ist das Nachfärben… War seit Mitte Oktober nicht mehr Nachfärben, aber will in Wirklichkeit eh meine Naturhaarfarbe haben, es bringt mich zwar gerade zum Verzweifeln, und am Liebsten würde ich die Haare brutal aufblondieren und auf meine Naturhaarfarbe zurück färben. Aber das würde sie nur noch mehr zerstören. Also lasse ich es mal raus wachsen. Und außerdem gibt es Haarbänder. Das gesparte Geld kommt wieder in die Spardose.
  • Internetzeit reduzieren. uff. Ich alte Süchtlerin.

Was habt ihr euch so vorgenommen?

Advertisements

Ein Kommentar zu “Fastenzeit

  1. schöner und inspirierender post! habe erst gestern darüber nachgedacht auf was ich 40 Tage verzichten möchte … 1. auf Alkohol und 2. auf Konsum, das heißt shoppen von Dingen, die ich nicht zwingend zum Leben brauche – da ich mich ab Freitag für 4 Wochen nach Nepal begebe wird das vl auch etwas einfacher – einzige Ausnahme wären dann Mitbringsel für Familie und Freunde bei Rückkehr 😉

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s