Zu Tisch, zu Tisch…

Neben Kinderbespaßung(meistens bin ich da Alleinunterhalterin, machmal bekomme ich Unterstützung von Supermarktangestellten, so wie neulich, als alle 3 Kinder im Supermarkt einen Wutanfall hatten und ein Angestellter mir geholfen hat, die Einkäufe zum Auto zu bringen und einen Witz und silly face nach dem Anderen gemacht hat, was die Kinder herrlich von ihrem Grant abgelenkt hat!) und lauter ‚langweiligen‘ Aufgaben, wie Wäsche waschen (die Mittlere meinte neulich: ah, being grown up is so boring! You only get to fold laundry all the time!) steht auch Kinder bekochen auf dem Plan.

Eigentlich koche ich total gerne und probiere auch gerne neue Dinge aus, vor allem seit ich öfters Kochsendungen anschaue. Allerdings sind die Kinder hier extrem pingelig, wenn es ums Essen geht und essen außer Spaghetti mit Fleischbällchen, Käsepizza, Mac’n’Cheese und Grits kaum etwas. Wir haben zwar die Regel, sie müssen es zumindest kosten und Nachspeise gibt es auch nur, wenn aufgegessen wird, und ich gebe ihnen eh nur noch MiniMiniMini Portionen, gemotzt wird trotzdem. Darum vergeht mir eigentlich die Freude am Kochen, weil ich weiß, sobald es am Tisch kommt, wird gemotzt und es wird eh nicht gegessen.

Dennoch zwangsbeglücke ich die Kinder immer wieder mit neuen Rezepten (ganz ehrlich, ich liiiiiebe Spaghetti und Pizza, aber 5 mal die Woche?). Dreimal in der Woche bin ich fürs Abendessen zuständig und ich mache mir montags immer einen Plan, um Spontaneinkäufe vermeiden zu können.

Hier sind meine Lieblingsspeisen, die (mehr oder weniger) aktzeptiert und gegessen werden, oft muss ich es auch umbenennen, so wurden aus Überbackenen Schinkenfleckerl halt Mac’n’Cheese oder aus Lasagne wurde verkleidete Spaghetti.

  • Überbackene Schinkenfleckerl
  • Letscho mit Erdäpfel
  • Gschnetzeltes mit Reis und Broccoli
  • Kürbispalatschinken
  • Tacos
  • Ofengemüse mit Lachs
  • Toast
  • Erdäpfelpürree mit Bratwürstel
  • Reis mit Tomatensoße
  • Shrimp Grits
  • Scones und Kartoffelbrot
  • Kaiserschmarrn
  • Erbeerknödel

Was ich gerne kochen würde, aber weiß, das es verschmäht wird, darum werden Mr Bambus und meine Freundinnen bekocht:

  • Spinatlachsstrudel
  • Gemüselasagne
  • Quinoapfanne
  • Kartoffelsalat
  • jegliche Art von Suppe, Nudelsuppe, Kürbiscremesuppe,…
  • Gulasch mit Spätzle
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s