Ostern

Früher sah Ostern so aus: Wir fuhren auf unsere Berghütte, am Ostersonntag gab es erst mal Osternestsuchen, dann Frühstück. Zu Mittag gab es Osterschinken, gebacken in Brot und Sauerkraut und Kren. Zur Jause kamen dann sämtliche Verwandte und dann ging es zum Ostereiersuchen.

image

Ostern 2009… krass, so lang her!!!

Irgendwann sind wir dann nicht mehr auf die Hütte gefahren, sondern haben daheim gefeiert. Wir sind zum Sonnenaufgang in die Weinberge gefahren und haben dort einen Auferstehungsgottesdienst gefeiert und sind anschließend heim, noch mal ne Runde geschlafen und dann gab es Brunch. Spätes Mittagessen und dann Jause und Spaziergang.

Schön war das immer!

Heuer hat Ostern so ausgesehen, etwas ungewöhnlich, aber trotzdem schön:

Karfreitag waren die Kinder und ich 2 1/2 Stunden spazieren und am Abend war Rebeccas Polterabend, Karsamstag sind der Herr Bambus und ich zu seinen eltern zum Waffelfrühstück gefahren und ich bin anschließend mit einer Freundin nach DC gefahren. Am Sonntag bin ich mit der Gastfamilie zum Gottesdienst gefahren, anschließend gab es Ostereiersuchen und Mittagessen. Der Herr Bambus war auch da und wir sind dann noch zur jährlichen Osterparade gefahren und nachher noch zu seinem Gottesdienst.

image

das obligatorische Gründonnerstagsessen mit Spinat, Spiegelei und Kartoffeln durfte natürlich nicht fehlenimage image image image image image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s