#weddingtime

Auf meiner persönlichen ‚Das möchte ich alles in den USA machen‘ Liste stand, neben ‚Date im drive-in movie theatre‘ und ‚auf einem Baseballmatch einen Baseball fangen‘ (gut, ich hab ihn nicht selber gefangen, aber ein Freund und der hat ihn mir dann geschenkt, also auch: check) auch: ‚auf eine Hochzeit gehen‘.

Letztes Jahr sind Rebecca, Elizabeth und ich zusammen gesessen und ich habe ihnen davon erzählt… das ist doch einfach zu lösen, oder? Problem: wir kennen niemanden, der sich gerade verlobt hat oder kurz davor steht, bzw auf die Hochzeiten, auf die sie eingeladen waren, konnte ich nicht mit.

Kurze Zeit später hat Nels Rebecca auf ein date eingeladen und ich meinte scherzhaft: „Kein Stress, gell… aaaaber ich hab da meine Liste…“

(Mitte Juni hätte ich dann doch tatsächlich als „Plus one“ mit auf eine Hochzeit können, allerdings war da schon eine Reise geplant…)

Mit der Zeit wurde es zwischen Nels und Rebecca ernster, aber von Hochzeit war noch keine Rede, obwohl wir Mädls schon darüber geredet haben (welches Mädchen redet nicht von seiner Hochzeit?) und wir schwärmten, wie toll es wäre, wenn wir gegenseitig bridesmaids wären und ich sagte: gell, ich flieg im Juli heim… aber ich komm auf jeden Fall zurück, um bei der Hochzeit dabei zu sein, wenn die später statt finden sollte! Und sie meinte: es ist eher unwahrscheinlich, dass sie vorher heiraten.

So langsam gewöhnte ich mich an den Gedanken, diesen Punkt unerledigt abhacken zu müssen.

Und dann kam Anfang Dezember die Mail: Nels will Rebecca einen Antrag machen, wir sollen alle zur Überraschungsverlobungsfeier kommen!

Und sie hat JA gesagt!!!!

photo 1

IMG_1543

(Und ich sagte: „Kein Stress, aber ich flieg im Juli heim…„)

Und dann kam die Mitteilung: Die Hochzeit findet im April statt! Mein Wunsch ging in Erfüllung: nicht nur konnte ich auf eine Hochzeit gehen, es war sogar die Hochzeit einer meiner besten Freundin und dem besten Mann, den ich ihr wünschen konnte!

Wir gingen gemeinsam Brautkleid kaufen, ich heulte, weil sie so schön war. Meine Gasteltern fragten auch, ob ich bridesmaid sein werde, doch ich rechnete nicht damit. Ja klar, wir waren mega gut befreundet, aber sie hatte noch engere Freundinnen… ja, da irrte ich mich: am nächsten Tag gab sie mir mein Freundescrapbuch zurück mit der Frage: would you be my bridesmaid?

image

Ich war aus dem Häuschen! Bridalshower und Bachoreletteparties wurden geplant, Bridesmaidskleid wurde bestellt… (das war eine Aktion! Meine Größe gab es nicht, die bestellte Größe war viiiiiel zu groß, es wurde zurück geschickt, um es umzutauschen, meine Anfrage wurde nie beantwortet, also statt halt eine Größe kleiner zu bekommen, bekam ich es 4 Nummern zu groß, musste es umschneidern lassen, es wurde falsch geändert… nix als Ärger!), Schuhe wurden bestellt… Und Leute: diese Schuhe! Smokin‘ hot! So hot, makes a dragon wanna retire, man!

image

(leider musste ich die Schuhe umtauschen, sie waren mega unbequem! es war das erste Mal, dass ich wegen Schuhen geweint habe!)

Unklar war dann noch, ob ich, da ich ja bridesmaid war und quasi einen groomsman als ‚Begleitung‘ hatte, auch eine Begleitung selber mitnehmen durfte… die Frage beantwortete sich von selbst, als ich die wunderschöne Einladung erhielt (als Erste! Dienstagslunch hat eben auch den Vorteil, dass ich die Braut so oft sehe und daher die Einladung vor allen anderen bekam;-))

image

Uhm yea hi komme ich in Begleitung! (Ja, die Gerüchte stimmen, Mary Poppins and Mr Bambus are officially dating!)

Es folgten bridal shower, bride-and-groom-party und natürlich eine bachelorette party.

image

image image image image

unsere bridesmaids Geschenke… passen perfekt zum Kleid!

image

Am Abend vor der Hochzeit hatten wir dann eine letzte Probe, gefolgt vom ‚rehearsal dinner‘..  um es kurz zu fassen: es war heiß, schwül, die Hitze ist geronnen, aber am Ende hat alles geklappt und das Brautpaar war zufrieden:-) (bei der Probe bin ich natürlich gestolpert und die Treppe abgerutscht…)

Am Morgen der Hochzeit war Ausschlafen angesagt und ganz gemütlich herrichten (ob es für die Braut auch gemütlich war???) Um 9:30 hatten wir schon 25 Grad und 70% Luftfeuchtigkeit… und es sollte noch wärmer sein! (ich war zum ersten Mal so richtig dankbar für Klimaanlage und Ventilatoren!!!

Um 11:30 haben wir uns in der Kirche getroffen, um uns fertig zu machen, um 1:30 wurden Fotos von der Braut und uns gemacht, und um 15 Uhr gibg es dann los! Wir sind nach einanader den gang zum Altar gegangen, ich war schon etwas aufgeregt! Als der Kleine mich gesehen hat, hat er ganz aufgergt gerufen: ISA ISA!!

Die Trauung selber war sehr kurz und anschließend wurden Familienfotos gemacht und wir sind zur Feier gefahren, wo noch Fotos gemacht wurden und dann endlich endlich wurden wir angekündigt (Die bridesmaids sind mit den groomsmen angekündigt worden und in den Saal gegangen) Wir sind über eine Gittertreppe runter gegangen und NATÜRLICH bin ich mit meinem Absatz stecken geblieben… ur peinlich.

Die Feier selber war leider sehr kurz, es gab Vater-Tochtertanz und Mutter-Sohntanz, das Buffet wurde eröffnet, die Tanzfläche wurde eröffnet, Torte angeschnitten,  Brautstrauß geworfen (den ich natürlich nicht gefangen habe, aber die Braut hat ihn aber auch in die falsche Richtung geworfen) und dann ist das Brautpaar  schon gefahren (und ich hab endlich Blumen werfen dürfen)

Es war auf jeden Fall ein Erlebnis und ich fühl mich so geehrt, eine der bridesmaids sein zu dürfen und hab mich so für die 2 gefreut!

hier sind noch ein paar Fotos:-)

imagees kann los gehen!

imageimageimageimage

Advertisements

9 Kommentare zu “#weddingtime

  1. oh so cool!! ur schön! superkitschig! gratuliere zum mr. bambus-dating, auch wenn ich die vorgeschichte nicht kenne ^.^ aber: die beiden haben schon nach weniger als einem jahr geheiratet oder hab ich das missgelesen? O_o

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s